Die Yogalehrer*innen des Festivals


ARIELLE KOHLSCHMIDT

Ich unterrichte seit 2015 Meditation und Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan. Ich biete Seminare, Workshops und Coachings an. Dabei ist mir die Theorie und die Vermittlung von Wissen um die Wirkungen auf Körper, Geist und Seele ebenso wichtig wie die Praxis und das Sammeln von Erfahrungen. Es geht um mehr Menschsein, mehr Begeisterung, mehr Mitgefühl und Achtsamkeit. Um Stabilität inmitten des Sturms.

 

www.meditation-trainer.de

 


ATMA BHAGAT SINGH

Dirk Hartmann, Atma Bhagat Singh ist Kundalini Yogalehrer, Yogatherapeut, Systemischer Berater und betreibt eine Praxis für Psychotherapie (als Heilpraktiker für Psychotherapie) in Dresden. Sein Anliegen ist es, Menschen, die gerade vor mentalen Herausforderungen stehen oder diesen vorbeugen wollen, zu unterstützen, wieder besser zu ihrer persönlichen Balance und inneren Mitte zu finden.

 

Mobil 0170 489 53 44 | info@ja-zu-mir.com | www.ja-zu-mir.com


BAHADUR SHANTI KAUR

Bahadur Shanti Kaur bietet seit 2018 Kurse und Workshops zu Kundalini Yoga, Klang und weiblicher Spiritualität an. Sie lebt in tiefer Verbundenheit mit dem Land und seinen Spirits.

 

www.einfachsein-dresden.yoga

 


BELLA HANSJEET KAUR

Kundalini Yogalehrerin, Gong Spielerin, Ärztin, Psychotherapeutin

Als Kundalini Yogalehrerin und Psychotherapeutin liebe ich die Klänge und Vibrationen des Gongs und setze sie bewusst ein. In einer tiefen Entspannung können Blockaden gelöst und eine Reise zu sich selbst angestoßen werden. Ich verbinde meine Liebe als Gongspielerin mit meinem Wissen als Therapeutin um Menschen zu begleiten und zu unterstützen.

 

hansjeet.kaur@yahoo.com | www.yogaprinzenmoor.de | Instagram: hansjeet-kaur / Bella

 

 


GIANWANT SINGH

Kundalini Yogalehrer

 

 


GOBINDE PRITAM KAUR

Mein spiritueller Name ist Gobinde Pritam - die Bewahrerin der Umwelt und der Liebe.

Für mich ist Kundalini Yoga eine der Welt und dem Leben zugewandte Yogatradition, die mich in meinem alltäglichen Leben nicht nur herausfordert, sondern auch unterstützt und wachsen lässt. Mittel und Wege aufzeigt, mein Geburtsrecht: Healthy, Happy and Holy zu sein, jeden Tag bewusst zu leben.


HARI OM SINGH - HANS WERNER

Hari Om Singh (Hans Werner) ist 1997 in Berlin geboren und im nördlich davon gelegenen Finow - Eberswalde aufgewachsen. Von 2011-2013 ging er auf das Burggymnasium Wettin, wo er bereits eine vertiefte künstlerische Ausbildung während der Schule bekam. Von 2013-2016 verschlug es ihn auf eine internationale Yogaschule namens Miri Piri Akademie in Amritsar, Indien, auf die er über seine Mutter kam, die selbst ausgebildete Kundaliniyoga Lehrerin ist. Dort lernte er die Punjabi Kultur näher kennen und baute eine enge Beziehung mit dem Sikh Dharma und der Lehre des Kundalini Yogas auf. Nach seinem Schulabschluss machte Hari Om Singh erste Erfahrungen mit Theaterproduktionen bei einem freischaffenden Bühnenbildner und in der Volksbühne Berlin. Anschließend begann er das Studium für Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für bildende Künste Dresden. Während des Studiums hatte er die Möglichkeit, in verschiedenen Kooperationen mit Choreografie- und Regie-Studierenden, zu experimentieren und Theater-Produktionen und Performances zu entwickeln. 

Im Februar 2024 schloss Hari Om Singh sein Studium mit einem Diplom ab und beginnt nun seinen Lebenslauf als Bühnen- und Kostümbildner, Yogalehrer und Illustrator.


HARMANJOT KAUR

Kundalini Yoga Lehrerin und Ausbilderin in Dresden, Organisatorin der Kundalini Yoga Lehrer:innenausbildung in Dresden, Doula/Geburtsbegleiterin, Mitbegründerin des gemeinschaftlichen Wohnprojektes Weinberg21, Mutter von drei wundervollen Kindern.

 

Mobil 0162 7071433 | info@harmanjotkaur.de | www.harmanjotkaur.de

 

 


RANDEEP PREM SINGH - ERICH PRISCHING

Kundalini Yoga Lehrer und Klangnerd aus Wien, ich beschäftige mich mit den Themen Licht- und Seelensprache, alles rund um das Thema Seele, energetische Heilung. Vor 5 Jahren habe ich den gemeinnützigen Verein Yoga Panda gegründet, wir unterstützen und inspirieren Menschen Ihr wahres Licht und ihre wahre Bestimmung wieder zu leben.